Unsere Couperose- und Rosacea-Behandlung – für eine Minimierung der Rötungen

bild 5 l

So wirksam ist unsere IPL-Lasertherapie

Durch die Lichtabsorption des Hämoglobins werden die erweiterten Blutgefäße und die Gesichtsröte erfolgreich behandelt. Bei einer Temperatur von 60-65°C wird eine Blutgerinnung in den Gefäßen bewirkt. Diese führt zu einer Verödung der oberflächlichen Äderchen Ihrer Gesichtshaut. Grundsätzlich ist die Rosacea vom Stadium I bis III mit unserer IPL-Lasertechnologie behandelbar. Je nach Hautzustand empfehlen wir Ihnen eine Kombination mit einer dermatologischen Therapie. Bei Diagnose Rhinophym werden zusätzlich ablative Verfahren notwendig.

 

So sanft ist die Couperose/Rosacea Therapie

Wir behandeln Ihre Couperose oder Rosacea, ohne dabei die umgebende, gesunde Haut zu verletzen. Besonders gute Ergebnisse erzielen wir im Stadium II: Die Behandlung kann auch bei nicht vollständig abgeheilten Papeln und Pusteln durchgeführt werden. Gut zu wissen: Da Ihre erkrankte Haut sehr lichtempfindlich ist, ist Sonnenschutz oberstes Gebot bei unserer Behandlung.

 

Unsere Empfehlung zur Behandlungshäufigkeit

Bei Couperose und Rosacea empfehlen wir Ihnen 4 bis 5 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen.

Wir beantworten
Ihre Fragen

Sie haben weitere Fragen zu unseren IPL-Laserbehandlungen?

Wir können Sie mit Sicherheit beantworten.

Fragen Sie uns

Erfahren Sie mehr

Was ist
Couperose/Rosacea?

Couperose/Rosacea ist eine oft langwierige chronische Hauterkrankung, die sich im Anfangsstadium durch eine Rötung und sichtbare Äderchen/Besenreiser im Gesicht äußert. In den meisten Fällen sind Menschen ab dem 30. Lebensjahr mit heller Haut und roten/(hell)blonden Haaren betroffen. Die Rötungen entstehen aufgrund erweiterter Blutgefäße und zeigen sich meistens auf Stirn, Nase, Kinn und Wangen. Im Verlauf der Hauterkrankung kommen entzündliche Papeln und Pusteln hinzu. Couperose/Rosacea kann die Betroffenen sehr beeinträchtigen.

Man unterscheidet zwischen 3 Stadien der Couperose/Rosace:

Stadium I, die Rosacea erythematosa, zeigt sich durch Rötungen (Erytheme) und eine Vermehrung von Gefäßen (Teleangiektasien). Dieses Stadium mit Äderchen und Besenreisern tritt etwa dreimal häufiger als die beiden übrigen Stadien auf.

Im Stadium II, der Rosacea papulopustulosa, sieht man zusätzlich entzündliche oder auch pustulöse Knoten

Stadium III, die Rosacea conglobata, zeigt stärker entzündliche Knoten in Verbindung mit einer Gewebsvermehrung.

Wie entsteht Couperose/Rosacea?

Als Ursachen werden Störungen im Blutabfluss der Gesichtshaut und auch winzige Milben in der Haut der Couperose-/Rosacea-Patienten genannt.

Wie funktioniert die Couperose und Rosacea Behandlung mit der ledermis IPL-Lasertherapie?

Sie möchten sich Ihre Couperose, Rosacea, Äderchen oder Besenreiser lasern lassen? Wir haben die Lösung: Zur Behandlung der Symptome der Couperose/Rosacea, insbesondere im Stadium II, hat sich die ledermis IPL-Lasertechnologie als besonders effektive und hautschonende Methode bewährt. Äderchen und Besenreiser  werden mit unserer Lasertherapie häufig ganz entfernt. Dabei werden oberflächennahe Blutgefäße durch Lichtabsorption des Hämoglobins behandelt. Auf die betroffenen Hautpartien werden computergestützte kontrollierte Lichtimpulse abgegeben. Bei einer Temperatur von 60-65°C wird eine Blutgerinnung in den Gefäßen bewirkt. Die abgestorbenen Gefäße werden dann durch das Lymphsystem ausgeschieden. Für eine erfolgreiche Couperose bzw. Rosacea Therapie sind in der Regel 4 bis 5 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen nötig.

Gut zu wissen: Die Couperose-/Rosacea-Behandlung mit der ledermis IPL-Lasertherapie führen nur erfahrene Ärzte und Heilpraktiker durch.